Auf besondere Empfehlung: Die Spams - Leaving Here (7" Vinyl-Single)

Wenn sich Einflüsse aus vermeintlich verschiedenen musikalischen Richtungen wie 77er Punkrock, 60s Beat & Garage, Northern Soul, Ska, Surfsound und ein guter Schuß Mod in einer Band kumulieren und dabei auf den in diesen Dingen äußerst fruchtbaren Boden der Freien Und Hansestadt Hamburg fallen, kann eigentlich nur etwas richtig Gutes rauskommen. Und auch wenn die Wachstumsphase schon einige Jahre andauert - Die Spams existieren immerhin schon stolze 11 Jahre - gilt hier der Spruch, "Was lange währt, wird...". Ja, nicht nur "endlich gut", sondern verdammt gut! Im Fall der hier vorgestellten Platte in Form einer 7"-Single (Auflage 300 Stk.), die vor gut einem Jahr veröffentlicht wurde und die zwei Coverversionen enthält...

Seite A beinhaltet den Klassiker "Leaving Here", der ursprünglich von der britischen 60's-R&B-Band The Birds zum Besten gegeben wurde und aus der Feder der Tamla Motown-Hitschmiede Holland-Dozier-Holland stammt, aber unerklärlicherweise damals kein wirklicher Hit wurde. Bei The Birds spielte damals auch ein weitgehend unbekannter Typ namens Ron Wood, dessen Karriere als Rockstar noch in ungeahnte Höhen führen sollte. Die B-Seite "In Need Of Love" wurde ursprünglich von Alvin Cash & The Registers intoniert. Bekannt dürfte Alvin Cash in Northern Soul-affinen Kreisen für seinen Song "Twine Time" sein. Zwei Songs also, die die Marschrichtung von den Spams mit dieser im übrigen selbstproduzierten Single klar machen dürfte.  Ursprünglich mal eher aus dem Punk gekommen, wird der hier auch keineswegs verleugnet. Das Hauptaugenmerk liegt aber klar in Sechzigern. Und das ist es, was die Spams so interessant macht...

Die Spams - das sind Peter (Sänger, Minimalorgel), Thomas (Gitarre, Songschreiber), Tino (Bass) und Oliver (Drums)  - arbeiten zur Zeit an der Veröffentlichung einer neuen E.P., die für den Herbst geplant ist und als 4-track-7" erscheinen soll (und die wir auf 33rpmPVC.de mit Sicherheit besprechen werden). Man darf weiterhin gespannt sein. Und wer Spaß an Band und Single gefunden hat, kann diese beispielsweise >hier< ordern oder in einen der verdächtigen Hamburger Plattenläden gehen. Kann ich nur empfehlen...






Kommentare

Favourites